HAUPTSEITE UNTERSTÜTZE UNS STATIONEN KARTE WIKI
Bewohner des Moores In den Kendlmühlfilzen findet man nicht die üblichen Moortiere, wie beispielsweise den Moorfrosch, den großen Brachvogel oder das Birkhuhn. Der Moorfrosch kam nie hier vor, die anderen beiden Tiere sind im Moor durch Bejagung ausgerottet worden. Stattdessen findet man heute in den Kendlmühlfilzen viele Waldbewohner, wie man sie sonst aus den angrenzenden Bergen kennt: Rehe, Wildschweine und Füchse. Besonders im Winter kommen sie aus den tief verschneiten Bergen und finden hier im Moor Zuflucht. Wenn man sich die Insekten, Spinnen und andere kleinere Tiere ansieht, findet man dennoch einige typische Moorbewohner in den Kendlmühlfilzen: verschiedene Libellenarten, Moorameisen, Moorkäfer und andere Insekten. Vereinzelt fühlt sich hier die Kreuzotter wohl. Der Biber hilft mit dem Bau von Dämmen dabei, dass weite Teile des Moores wieder unter Wasser gesetzt werden – ökologischer Moorschutz und Unterstützung bei der Renaturierung.
Impressum Datenschutz
Biber weiter zurück STARTSEITE STATIONEN